Willkommen bei #BeInterNett2020!

Du bist engagiert und möchtest mit uns an einem pädagogischen Weiterbildungsprogramm tüfteln, das junge Menschen fit und stark fürs Netz und im Netz macht? Dann laden wir dich dazu ein, Teil des Teams von #BeInterNett2020 zu werden.

Das Internet verleiht eine gewisse Medienmacht. Doch medienmächtig zu sein heißt nicht automatisch, medienmündig zu sein. Und das Medium Internet ist neben allen positiven Aspekten leider auch eine Plattform für Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit.

Jüngste gesellschaftliche Entwicklungen haben gezeigt, dass Hate Speech in der virtuellen Welt direkten Einfluss auf die reale Welt hat. Demokratie- und Menschenfeinde gewinnen durch das Internet an Einfluss und bestimmen politische und gesellschaftliche Diskurse mit.

Wir möchten auf diese Entwicklungen im Netz reagieren. Gemeinsam!

Unser Ziel

Wie möchten ein Kompetenzteam von 50 jungen Menschen aufbauen, welches topfit gemacht wird für die Auseinandersetzung mit Demokratiefeindlichkeit, Hatespeech, Diskriminierung und Gewalt im Netz.

#Zielgruppe des Projekts sind überwiegend muslimischen Studierende zwischen 18 und 30 Jahren. Idealerweise sind diese Studierenden bereits engagiert und haben erste Erfahrungen zu Hatespeech gesammelt.

Das Kompetenzteam erwirbt im Projekt nicht nur Expertise im Bereich Social-Media-Management, sondern erlernt auch, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um muslimfeindlicher Diskriminierung, Mobbing und religiös begründetem Extremismus in den sozialen Medien entgegenzutreten.

Die Mitglieder des Kompetenzteams sollen auch dazu befähigt werden, dieses Wissen weiterzugeben. Die gemeinsame Entwicklung eines Workshopformats soll dazu beitragen, die Themen in die Fläche zu tragen und möglichst viele junge Menschen aus der Peergroup für Hatespeech und die Gegenstrategien zu sensibilisieren.

Coach-Ausbildung

In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzteam und deren Bedarfen und Interessen wird eine Coach-Ausbildung entwickelt. Dabei können alle bisherigen Teilnehmenden, aber auch weitere Interessenten selbst als Trainer*innen aktiv werden. Hierzu wird ein Bewerbungsprozess ausgeschrieben.

Wir wollen Hate Speech etwas entgegensetzen und dem Hass dabei nicht ohnmächtig gegenüberstehen.

Wie erkennen wir Hate Speech eigentlich? Wie können wir uns als Betroffene davor schützen?
Wie können wir für Andere einstehen? Gibt es wirksame Strategien, um darauf zu reagieren?
Wenn Einzelne viel erreichen können, was können wir dann als Gemeinschaft erreichen?
Welche Werte sind uns dabei wichtig und wofür wollen wir einstehen? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen?

Diesen Fragen möchten wir uns widmen – wenn ihr wollt, gemeinsam mit euch!

Ziel des Projektes ist es, junge Erwachsene zu befähigen, sich nicht nur aktiv für ein respektvolles, wertegestütztes und demokratisches Miteinander in den sozialen Medien einzusetzen, sondern auch konkrete Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, Hassrede (Hate Speech), Diskriminierung, Demokratiefeindlichkeit und Gewalt im Internet entgegenzutreten und andere dazu zu ermuntern, sich anzuschließen. Insbesondere gilt dies im Bereich der Auseinandersetzung mit religiös begründetem Extremismus, aber auch mit damit eng verbundener Muslimfeindlichkeit.

Es soll ein Angebot entstehen, das direkt auf die aktuelle Entwicklung reagiert, in der Hass und Diskriminierung in Propaganda und populistischer Meinungsmache letztendlich in Radikalisierungsspiralen münden, die nicht selten in den Extremismus führen.

Um dieses ehrgeizige Ziel erreichen zu können, brauchen wir euch! Wenn ihr Interesse an den Aktivitäten und Veranstaltungen von #BeInterNett habt, meldet euch über das Kontaktformular bei uns.

In einem partizipativen Prozess werden wir mehr über Online-Kommunikation, die Gefahren von hate speech, Möglichkeiten der Reaktion, z.B. counter-speech und Solidarisierung in Erfahrung bringen, uns darüber austauschen, Fortbildungen organisieren sowie gemeinsam an pädagogischen Konzepten und Online-Kampagnen arbeiten.

#BeInterNett ist ein Projekt von Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. und RAMSA e.V. in Kooperation mit jugendschutz.net. Mehr Informationen über uns findest du hier.

Die Open Space Veranstaltung #BeInterNett im Juni 2019 in Leipzig wurde in Kooperation mit der Kooperative Berlin umgesetzt.

Das Projekt wird gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB).